E-Mail an Arto vanderMeirschen:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

01.09.2016 Donnerstag Wachwochenende der Wachgruppe 3 beginnt mit Einsatz und endet mit Besuch einer Jugendgruppe

Am vergangenen Wochenende wurde die Einsatzzentrale und Rettungswache der DLRG Hamburg durch die Wachgruppe 3 besetzt.


Nachdem am Freitagabend die Rettungswache einsatzbereit gemacht wurde und die Wachmannschaft sich durch das Abendessen gestärkt hatte, wurde die DLRG um 20:42 Uhr zu einem Einsatz gerufen. Einsatzort war die Elbe auf Höhe der Strandperle, dort wurden insgesamt drei Personen vermisst. Zwei konnten innerhalb kurzer Zeit wieder gefunden werden. Nach der dritten Person wurde die Suche mit Hilfe des Sonar des Motorrettungsbootes gestartet. Innerhalb kurzer Zeit konnte ein erster Kontakt hergestellt werden und Feuerwehrtaucher mit der Suche unter Wasser beginnen. Nach elf Minuten wurde die Person unter Wasser gefunden, an die Wasseroberfläche und an den Strand gebracht und unter Maßnahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung in das Krankenhaus transportiert. Das Motorrettungsboot unseres Bezirkes fungierte dabei aufgrund der Ladebordwand als Transportmittel des Verunglückten.

Aufgrund der ruhigen Einsatzlage am Samstag konnte Zeit in Ausbildung und Auffrischung investiert werden. Neben verschiedenen An- und Ablegenmanövern wurde der Umgang mit den Handfunkgeräten trainiert und die Sanitätsausrüstung gecheckt. Zudem wurden wegen des heißen Wetters mehrere Strandwachen eingesetzt.

Am Sonntag wurde die Wachgruppe 3 von der Jugendgruppe der DLRG Ortsgruppe Sittensen besucht. Neben der Information und Vorstellung der Wache konnten die Jugendlichen mit unserem Motorrettungsboot eine Fahrt durch das Wachgebiet machen. Kurz nach Abschluss der zweiten Erkundungsfahrt wurde ein weiterer Einsatz ausgelöst, wobei es sich um einen gekenterten Segler handelte. Zwei Personen konnten aus dem Wasser gerettet, der Segler aufgerichtet und zum nächsten Hafen geschleppt werden. Insgesamt wurde ein ereignis- und lehrreiches Wochenende abgeschlossen.

Kategorie(n)
NEWS: Einsatz, NEWS: Startseite Links

Von: Arto vanderMeirschen

zurück zur News-Übersicht